169)

Es ist einiges passiert. Gute Dinge und auch schlechte.

Fangen wir mit den guten an: Ich habe eine weitere Klausur bestanden und einen Teil eines Moduls auch, obwohl ich da noch kein Ergebnis habe. Mit Esprit läuft es ganz gut im Moment, wir sind auf dem richtigen Weg. Auch in der Liebe geht es bergauf, ich habe meine große Liebe wohl mittlerweile gefunden und will ihn nie wieder loslassen.

Nun zum schlechten: Ich wiege mehr als jemals zuvor, es ist so ekelhaft. Mit meinen Eltern habe ich nur noch Streit, hauptsächlich wegen meiner kleinen Schwester. Sie verdreht alles und ich bin grundsätzlich schuld. In der Uni läuft es immer noch nicht rund, aber ich arbeite daran. Mal sehen wie viel Zeit mir dafür noch bleibt, denn ich habe meinen Drittversuch geschrieben und warte noch auf das Ergebnis. Bin ich durchgefallen, war es das und ich kann mir was neues suchen.

 Nun, generell fühle ich mich eher matt. Es wurde mir alles zu viel und, obwohl ich mich schon vom Judo distanziert habe, wird es nicht besser. Die Unterstützung meiner Eltern fehlt mir. Es kann doch nicht immer nur um meine Schwester gehen, die gute Noten schreibt (angeblich!). Gerade ich benötige Unterstützung. Und das nicht im materiellen Sinne, sondern psychisch, mental. Aber das versteht wieder niemand.

 Ich bin nicht mehr so besessen vom Abnehmen, kann mich selbst mehr und mehr akzeptieren, kaufe Klamotten, bei denen mir die Größe egal ist. P. hilft mir sehr dabei und ich bin ihm so dankbar dafür.

Ich werde erwachsen. Ich räume freiwillig auf, putze und bügle meine Wäsche. Die Ordnung macht mich ein Stück weit glücklich und unterstreicht meinen Wunsch, endlich auszuziehen. Ich glaube, das wird eine neue Art des Perfektionszwanges, aber lieber so als beim Essen.

Danke für's Lesen und, dass mich ein paar immer noch verfolgen, nachsehen ob es mir gut geht.

Danke an "r", der/die mir einen tollen Kommentar unter meinen letzten Post geschrieben hat. Du hast mir die Augen erneut geöffnet, du hast so recht. 

15.6.17 15:07, kommentieren

168)

Der erste Prüfungszeitraum ist zuende und ich habe bis jetzt eine von vier geschriebenen Klausuren bestanden. Eine habe ich nicht bestanden, jedoch werde ich nächste Woche zur Klausureinsicht gehen und fehlende Punkte suchen. Fingers crossed.

Zwei Klausuren stehen noch aus, aber ich glaube kaum, dass ich sie bestanden habe.

Beim Studieren läuft es also mehr schlecht als recht, dafür läuft es aber in der Liebe gut. Seit 2 1/2 Monaten habe ich P. und er ist so gut zu mir. Ich war ewig nicht so verliebt und so glücklich. Normalerweise bin ich niemand, der 24/7 mit dem Partner aufeinander hocken kann, aber mit ihm geht das. Und ich bin so dankbar für ihn, weil er alles ein bisschen erträglicher macht.

Meinem Pferd geht es auch sehr gut momentan, was mich freut und meinen Geldbeutel schont. Wunderbar.

Ich habe durch den Stress in der Uni 4 Kilo abgenommen, jedoch 5 wieder zugenommen, weil ich wieder normal gegessen aber keinen Sport gemacht habe. Das muss sich wieder ändern.

Im Judo läuft es auch nicht so, wie ich es gerne hätte. Aber das kann ich bis Ende des Jahres ändern. Ich bin zuversichtlich. 

1 Kommentar 3.3.17 12:36, kommentieren

167)

Seit drei Wochen bin ich Studentin und alles wächst mir über den Kopf. Ich arbeite und lerne mehr, als dass ich schlafe und die Pferde benötigen die restliche Aufmerksamkeit.

Unser Pony ist schwer krank geworden und meine Schwester kümmert sich wieder nicht. So wie immer. Sie tut, als sei er alles für sie, aber wenn es darum geht, sich um ihn zu kümmern ode etwas für ihn zu tun, ist sie die erste, die weg ist.

Ich glaube, ich werde wieder krank. Psychisch. Ich bin wohl nicht für so viel Stress gemacht. Ich esse wieder viel zu viel, baue aber ab. Stress eben. Abnehmen kann man das nicht nennen.

Meine Muskeln dürften sich auch so langsam wieder zurückbilden. Alles, wofür ich das letzte halbe Jahr hingearbeitet habe, wird weg gehen. Und die Wettkämpfe nächste Woche werden auch nicht gut. Genau so wie der letzte. Immer das selbe.

Obwohl ich mich lange nicht mehr so wohl in meinem Körper gefühlt habe,  fehlt mir etwas. Wahrscheinlich ist es Liebe. Aber wer will es freiwillig mit mir aushalten? Ich bin anstrengend. Das weiß ich selbst.

L. habe ich beinahe schon aufgegeben. Neulich dachte ich, ich hätte mich wieder neu verliebt. In einen Freund. Dann habe ich eine Nacht von L. geträumt und zack, wieder zurück auf 0. Zum Kotzen ist das! Nur, weil er so perfekt ist..

Ich möchte kuscheln. 

9.11.16 21:54, kommentieren

166)

Ich war heute im Schwimmbad. Mit Bikini. Ohne Bikinifigur. Und es hat mir so gut wie nichts ausgemacht. Nächstes Jahr bin ich durchtrainiert, ich werde nämlich einen Vertrag im Fitnessstudio unterschreiben. Wenn sich endlich mal jemand auf meine Bewerbungen melden würde.

Ich habe in allen meinen Bewerbungen die Bilder vergessen, nur in der, die noch auf dem Esstisch liegt, ist eines drin. Das war der Zeitpunkt, an dem ich gemerkt habe, dass das dumm war. Naja, die wird morgen noch abgeschickt, vielleicht meldet sich da ja jemand drauf. Abwarten.

Meine Schwester isst wieder, schreibt kein Tagebuch mehr und macht nicht mehr so viel Sport. Gut für sie und für den Familienfrieden.

Eine meiner Freundinnen ist sehr falsch. Ihr kennt sie, ich habe schon oft von ihr geredet. So langsam zweifle ich daran, ob sie wirklich eine so gute Freundin ist wie ich dachte.

Krank bin ich auch. Super, oder? Nächste Woche ist Kirschenmarkt. Da sehe ich dann endlich L. wieder. Da sehe ich zwar immer noch aus wie Müll, aber er mag mich auch so, denke ich. Nur nicht in der Weise, wie ich das befürworten würde. Aber lieber Freunde als gar nichts. Seine Umarmungen sind mit die schönsten. So wie immer.

Mein Abiball ist auch vorbei. Ich habe bestanden. Unglaublich. Ich bin raus aus der Schule, nach 1 Jahren ist alles auf einen Schlag vorbei. Seltsam. Aber schön. Uni oder Ausbildung? Mal sehen. Alles läuft, ich warte nur noch auf Antworten.

Ich wäre gerne einmal in eine Schlägerei verwickelt. 

2 Kommentare 23.6.16 22:00, kommentieren

165)

Meine Schwester hat angefangen zu hungern. Einfach so, ohne Grund. Ich habe ihr Tagebuch gefunden, dumm wer es offen liegen lässt. 40kg will sie wiegen, am liebsten nur noch 30. Ich bin am Überlegen, ob ich meinen Eltern dieses kleine Buch in die Hand drücken soll, einfach weil ich nicht an sie herankomme und sie schon einiges abgenommen hat. Sie wiegt jetzt 47kg.

Ich weiß noch, wie es damals war. Aller Anfang ist...leicht. Anfangen und die ersten Kilos purzeln. Witzig. Nur nach einer gewissen Zeit geht es nicht mehr, wegen Hungerstoffwechsel und so. Aber das verstehen die Wenigsten. Und vor allem keine pubertierenden 13-jährigen.

 

20.6.16 17:17, kommentieren

164)

Er hat mir schlicht und ergreifend den Kopf verdreht. Einfach so. Indem er nichts gemacht hat, außer mir zu sagen, ich soll lächeln.

Was ist nur los mit mir? F. und ich sind seit zwei Wochen nicht mehr zusammen -ja, wir haben uns getrennt- und ich lasse mir den Kopf von einer zufälligen Begegnung verdrehen.

Egal. Glücklich sein ist alles. Auch wenn es schwer fällt. 

1.6.16 21:38, kommentieren

164)

Er hat mir schlicht und ergreifend den Kopf verdreht. Einfach so. Indem er nichts gemacht hat, außer mir zu sagen, ich soll lächeln.

Was ist nur los mit mir? F. und ich sind seit zwei Wochen nicht mehr zusammen -ja, wir haben uns getrennt- und ich lasse mir den Kopf von einer zufälligen Begegnung verdrehen.

Egal. Glücklich sein ist alles. Auch wenn es schwer fällt. 

1.6.16 21:38, kommentieren